Willkommen in der Webstatt
User-1 am 19.03.06 11:37

hi

ich wurde gestern abend mit ner kinderkarte erwischt :(
ist so abgelaufen:
hat mich gefragt ob ich wirklich 14 bin, und ob ich mich ausweisen kann, meinte ich:"bin 14 hab keinen schülerausweis" meinten die beiden, dass sie mir das nicht glauben und ich so nen zettel ausfüllen soll.

da sollte ich halt dann adresse und so eintragen und da stand so sau viel klein gedrucktes drauf, und ich musste an der nächsten station schon raus, war auch schon bischen angetrunken ^^

naja hab halt falsche daten draufgeschrieben, weil ich dachte des peilt keiner.
dann sind die mit ausgestiegen und haben gemeint sie warten jetzt auf die polizei dass die die daten prüfen.
dann hab ich natürlich ausgepackt und meinen perso gezeigt ... 40 € wärens eh gewesen ...

nun meine Frage:
ist euch das auch schon mal passiert ?
ich hab gehöhrt wenn es des erste mal ist dann kann muss man nur ne bearbeitungsgebühr von 15 € oder so zahlen ... stimmt das ?

was ist bei euch noch so passiert ?

mfg und danke :)

netcup.de Warum gibt es hier Werbung?
User-2 am 19.03.06 11:43

Bei uns kann man falls man ohne Fahrschein erwischt wird - obwohl man einen gültigen besitzt, diesen innerhalb einer gewissen Frist nachzeigen und muss dann nur eine Bearbeitungsgebühr von rund 10€ zahlen.

Diese Bahnbeamten waren allerdings ja vollkommene Spacken... Man kann sich auch zu sehr mit seinem Beruf identifizeiren - wie mit den geliebten Strafzettelverteilerinnen...

Frag mal xyz-193, er hatte mal ein paar Probleme durch hochgelegte Schuhe ;)

User-1 am 19.03.06 11:47

jo dieser bahnschutz spackt end rum ^^

naja wie mach ich das mit dem fahr schein ?
ich hatte ja keinen gültigen ...

User-2 am 19.03.06 11:48

xyz-48n müsstest du bei uns 40€ zahlen... :(

Hat nicht ein Freund einen übertragbaren oder ähnliches?

User-1 am 19.03.06 12:56

hm ein freund hatte sich für den tag ne erwachsenen tageskarte gekauft ... meinst das geht ?

wo muss ich dass denn nachreichen ?

User-2 am 19.03.06 13:11

Hmm,

ich befürchte du bräuchtest schon eine gültige MOnatskarte oder ähnliches, die Leute dort sind ja auch nicht dumm :)
Du müsstest irgendwie beweisen, dass du zu dem Zeitpunkt in dem Beseitzt einer gültigen Karte warst, diese aber nicht dabei hattest. Bei einem Einzelfahrschein ist die Argumentation schwieirg...

User-1 am 19.03.06 15:26

hm stimmt ....
weißt du wo man das vorlegen muss ?
am örtlichen bahnschalter oder muss man da irgendwie in ne zentrale ?

User-3 am 19.03.06 16:39

sees,

komm ja auch aus München. Soweit ich weiß, musst du ne Monatskarte/Isarkarte besitzen, die zu dem Zeitpunkt an dem du erwischt wurdest gültig war.
Mit dem Ding und dem Zettel von den Bahnleuten fährst du zur Poccistraße. Da zeigst du das alles vor und musst dann, soweit ich weiß, nur 15€ zahlen.

greetz
xyz-235

User-4 am 19.03.06 17:03

Quote
Original von xyz-152
hi

ich wurde gestern abend mit ner kinderkarte erwischt :(
ist so abgelaufen:
hat mich gefragt ob ich wirklich 14 bin, und ob ich mich ausweisen kann, meinte ich:"bin 14 hab keinen schülerausweis" meinten die beiden, dass sie mir das nicht glauben und ich so nen zettel ausfüllen soll.

da sollte ich halt dann adresse und so eintragen und da stand so sau viel klein gedrucktes drauf, und ich musste an der nächsten station schon raus, war auch schon bischen angetrunken ^^

naja hab halt falsche daten draufgeschrieben, weil ich dachte des peilt keiner.
dann sind die mit ausgestiegen und haben gemeint sie warten jetzt auf die polizei dass die die daten prüfen.
dann hab ich natürlich ausgepackt und meinen perso gezeigt ... 40 € wärens eh gewesen ...

nun meine Frage:
ist euch das auch schon mal passiert ?
ich hab gehöhrt wenn es des erste mal ist dann kann muss man nur ne bearbeitungsgebühr von 15 € oder so zahlen ... stimmt das ?

was ist bei euch noch so passiert ?

mfg und danke :)

Erstmal finde ich es nicht in Ordnung mit seinen Straftaten zu prahlen, dazu anzuregen und schließlich sich zu einer weitaus schlimmeren Straftat beraten zu lassen.

Also im Ernst, ist echt nicht ohne. Schwarzfahren ist das eine, Betrug das andere.

Vorneweg meine Story: Vor ca 4 Jahren war ich abends mit einem Kollegen verabredet (fremde Stadt usw) und bin an den Bahnhof gekommen, hatte kaum Zeit um den Zug zu bekommen usw. Renn auf den Bahnsteig und der Automat ging nicht.. Ich geh in den Zug und frag den Schaffner, ob er mir auch eine Karte verkaufen könnte, denn der Automat würde nicht gehen und wenn ich den Zug nicht bekomme, würde ich nicht heimkommen (war der letzte). Er sagte ich soll in die Bahnhofshalle gehen usw. Ich hab ihm erneut meine Situation geschildert, dass das zeitlich nicht drin sei usw.
Daraufhin sagt er "Ist ok, setzen Sie sich."
Nach 10 Minuten kam er an und wollte meinen Fahrschein sehen. Ich kam mir doch sehr verarscht vor, weil er ja gesagt hat, dass es ok sei. Er erläuterte mir dann noch mal, dass er prinzipiell Karten ausstellen könnte, es aber nicht macht.
Geile Verarsche oder? Ich hab mich ja noch vor Fahrtantritt erkundigt und er hat mich ziemlich verarscht.

Nun gut, man bekommt Post von der Bahn mit einem Überweisungsträger. Natürlich hab ich Protest eingelegt und in einem saftigen Brief die Situation geschildert. Am Ende musste ich nur 10 EUR bezahlen, was im übrigen weniger als der normale Fahrpreis war ;)

So viel dazu, aber ist mit Sicherheit was anderes. Im übrigen können die dich auch sofort anzeigen und wenn die merken, dass du sie verarschen willst, werden die da auch nicht lang zögern. Und spätestens wenn du zum dritten Mal erwischt wirst, hast du sowieso eine Anzeige hängen.

greetz

User-1 am 19.03.06 17:28

ich wollte keines wegs damit prahlen ;)
nur um auskunft/ausweg fragen :)

weil mir hat jemand gesagt, dass wenn es das erste mal ist, man eben nur die bearbeitungsgebühr zahlen muss oder so ...

Quote

sees,

komm ja auch aus München. Soweit ich weiß, musst du ne Monatskarte/Isarkarte besitzen, die zu dem Zeitpunkt an dem du erwischt wurdest gültig war.
Mit dem Ding und dem Zettel von den Bahnleuten fährst du zur Poccistraße. Da zeigst du das alles vor und musst dann, soweit ich weiß, nur 15€ zahlen.

greetz
xyz-235



hm grüne karte geht nicht oder ?

User-5 am 19.03.06 17:39

Hatten mal nicht dran gedacht, dass man das Bayernticket nicht vor 09.00 Uhr benutzen darf. Wir hatten Glück bei der Schaffnerin, die wollte uns erst eine passende Fahrkarte verkaufen, da wir aber kein Geld mehr hatten - ging ja fürs Bayernticket drauf - und wir sie anscheinend von unserem offensichtlichem Irrtum überzeugen konnten, hat sie uns weiterfahren lassen. Meine erste positive Erfahrung mit Zugschaffnern.

User-6 am 19.03.06 17:46

Hab bisher keinerlei schlechte Erfahrungen gemacht (mit den SChaffnern).
Waren letztens unterwegs mit nem Gruppen-Tagesticket. Das war aber anscheinend nicht mehr so benutzbar wie wir dachten. Die neue Version hieß anders und kostete 4 Euro mehr. Haben aber so weiterfahren dürfen glücklicherweise.
Ansonsten: Immer schön höflich bleiben.

User-7 am 19.03.06 17:49

Quote
Original von xyz-141el
Frag mal xyz-193, er hatte mal ein paar Probleme durch hochgelegte Schuhe ;)

wenn ich den idioten nochmal zu gesicht bekomme *grml*

User-1 am 19.03.06 18:05

erzähl snake ^^
naja mit schaffnern hab ich auch kein problem
aber mit dicken bahnschutz Frauen / Männern schon, die sich oberwichtig vorkommen, und gleich mal handgreiflich werden ...

€:
und schon stößt man auf sowas :D

http://www.ratgeberrecht.de/urteile/leitsatz/rl03395.html

oder hier :D(sehr amüsant)
http://www.frankfurtxyz-123nge.de/today.htm

User-7 am 19.03.06 18:23

naja, ich fahr mit'm zug von der schule heim und hab das KNIE auf dem sitz neben mir liegen. mein fuß hängt in der luft.
dann kommt so dieser idiot her und meint, er will mein ausweis sehen. kein problem, zeig ich ihm meine fahrkarte. daraufhin meinte er, dass er mein ausweis sehen will! auf die frage warum, meinte er, er wolle den namen mit dem auf der fahrkarte vergleichen (jahreskarte). okay, denk ich mir nix dabei und geb dem mein ausweis. dann nimmt der den und läuft davon in den zugführerraum. ich frag den so was er will und er antwortet mir ned, schreibt nur irgendwas. als ich ihn dann angeschriehen hab dass er mir mein ausweis gefälligst wieder geben soll, hat der zugfahrer der daneben saß gesagt, dass ich hier nix zu melden hätte wenn ich die SCHUHE auf dem sitz hätte. komischerweise waren nur ca. 10 leute dabei die ich kenne, und keiner von denen hat mein schuh auf dem sitz gesehen. hatte dann auch so en dummer zettel mit überweisungsfomular (25€) in der hand.
aber kam noch lustiger:
ich hab mich dann beim zuständigen verkehrsunternehmen beschwert. sie meinten, sie werden nachfragen. nach paar tagen bekam ich antwort, dass der zugführer die schuhe auf meinem sitz bestätigt hat. ich schrieb zurück, dass er das gar nicht hat sehen können weil es nicht so war. als nächstes bekam ich die antwort, dass dieses unternehmen, das sie befragt hatten, wohl gar nicht für die betroffene strecke verantwortlich war. also erst bestätigen sie es, und dann sind sie nicht zuständig? schlimme leute! als ich noch mit denen im briefkontakt war, kam ein brief an meine eltern, weil ich nicht überiesen hab. also wärend der wiederspruch noch lief!
nach en paar weiteren briefen waren es dann auch die 10€ bearbeitungsgebühr...

User-1 am 19.03.06 18:48

äh lol :D

wie soll der zugführer sehen ob du die füße oben hast ?
der sollte doch auf die strecke achten :] :D

User-8 am 19.03.06 19:30

Quote
Original von xyz-152
oder hier :D(sehr amüsant)
http://www.frankfurtxyz-123nge.de/today.htm


sehr geiler Link.

Ja deutsche Bahn ist echt null verlass drauf.
Ich bin auch mitn paar Kumpels nach der Cebit von Hannover aus und unseren Zug eingestiegen ( Wir hatten die ganze Fahrt mit Zeiten, Gleisen etc. durchgeplant. ). xyz-48n kam das grausige erwachen , wir sitzen im falschen Zug ( Es wurden keine durchsagen getätigt und auch sonst keiner derer, die sich aus der Haupthalle zum Gleis bewegten wusste bescheid. ein ganzer Zug voller falsch Fahrer...
Da hieß es dann nächste raus und zurück.
Und wieder mal wurde ich in der Auffassung bestärkt, dass die Deutsche Bahn der größte Drecksladen der Welt ist. :D

mfg Alex

User-9 am 19.03.06 20:56

ich und 4 freunde hatten gruppenticket der eine der das hatte war zu doof abzustempeln also alle 40€ die meinten wenn wir zum hauptbahnhof in das Rheinbahn Center gehen und erklären das wir nur vergessen abzustempeln haben... und dann müssen wir nix bezahlen... wir das gemacht und was ist wir müssen zahlen...
man hat 2 wochen zum zahlen ich natürlich am letzten tag überwiesen ein kumpel hat es nicht überwiesen weil er es nicht einsieht und hat vor kurzen rechung von 80€ bekommen... "bearbeitungs gebühren" ...

User-1 am 19.03.06 21:04

bekomme ich von denen noch n brief oder so ?
oder direkt überweisen ?

User-7 am 19.03.06 21:09

haben die dir ned en überweisungsträger in die hand gedrückt?

User-9 am 19.03.06 21:20

ich hatte direkt ein überweisungsträger den ich ausfüllen musste :P

User-1 am 19.03.06 21:21

doch schon ^^
nur die idioten haben die hausnummer falsch abgeschrieben ... :D ka hehe

Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Inhalte des Webstatt-Archivs stehen unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.

Impressum & Kontakt