Willkommen in der Webstatt
User-1 am 18.01.07 19:24

Blitzrücktritt des Ober-Bayern

Traurig.

netcup.de Warum gibt es hier Werbung?
User-2 am 18.01.07 20:48

Tjoa, es hat sich ausgestottert ;)

User-3 am 18.01.07 20:53

Wenn Beckstein der Nachfolger wird: Schlecht.
Sonst: Wurd ja mal Zeit.

User-4 am 18.01.07 21:25

mal ne frage: was ändert sich? nix. in bayern wirds auch in zukunft nur wahlzettel mit einer partei drauf geben...

User-5 am 19.01.07 00:45

Also ich bin eigentlich nicht konservativ eingestellt. Aber irgend was müssen die CSUler ja richtig machen, oder?
Ich meine da z. B. die Lage am Arbeitsmarkt oder das so vergleichsweise gelobte Schulsystem in Bayern

Beckstein mag ich übrigens auch gar nicht. ;(

User-6 am 19.01.07 15:02

Quote
Original von xyz-187
Also ich bin eigentlich nicht konservativ eingestellt. Aber irgend was müssen die CSUler ja richtig machen, oder?
Ich meine da z. B. die Lage am Arbeitsmarkt ....


Könnte z.B. am Tourismus liegen. Man nehme sich eine Statistik...

Naja. Mich erinnert das, was der Stoiber macht(e) so ein klein wenig an Schröder nach der verlorenen Wahl: Ne, ich geh nicht, ist grade so schön hier....

User-3 am 19.01.07 15:09

Ja, ja, so ist es in dem Land, das so fern ist, dessen Kultur fremd scheint und dessen Sitten und Bräuche unverständlich scheinen... Und ich meine nicht Österreich!

User-1 am 19.01.07 17:57

Genau. Der Tourismus ist für die exponierte Lage Bayerns im nationalen Vergleich verantwortlich.

User-6 am 19.01.07 19:04

Das nicht, aber es trägt halt auch stark dazu bei. (Ich glaube 24 Milliarden € Bruttoumsatz)
Was da sonst noch richtig läuft: Ich weiß es nich, war noch nicht so oft da

User-7 am 19.01.07 23:25

Schon gehört, in Tokio wurde nen Reiskorn auf die Straße geworfen und ne Raupe is da drüber gestoibert...

Wieso im Philo?

User-1 am 20.01.07 10:06

Wo sonst?

User-8 am 20.01.07 10:23

In 'Sonstiges' ;)

User-1 am 20.01.07 12:52

Vergleichend mit den Beiträgen in "Sonstiges" sehe ich das anders.
Es hängt vermutlich einfach mit dem Interesse an der Thematik zusammen, irgendwo musste ich es einfach loswerden.

User-8 am 21.01.07 11:37

Du hast nicht Unrecht, ich habe gerade die Beschreibung von Philosofa gelesen, dort steht für 'niveau- und ansspruchsvolle Diskussionen'. Ich hatte eher immer an Philosophieren gedacht, dann würde es hier nicht so reinpassen. Aber nach der Beschreibung und den anderen Threads hier drin, passt's hier gut rein.
/* Über was für ein Mist mach' ich mir hier eigentlich einen Kopf?! :D*/

User-9 am 21.01.07 11:51

Wahrscheinlich wird wohl Beckstein nächster Ministerpräsident .... Wenn dem so ist, schick ich dem zur Gratulation ein 'Killerspiel'. Ob das nun ein guter Tausch ist: Stoiber<->Beckstein? Naja...zum Glück ist ja Bayern weit weg. Und überhaupt scheinen die Politiker dort unten gern mal Aussagen in die Öffentlichkeit zu schmeißen, ohne vorher darüber nachgedacht oder sich mit der Thematik beschäftigt zu haben. Nicht nur in Bezug auf Videospiele. Zum Beispiel Ausländerpolitik, Datenschutz, etc.

Seehofer wär mir bei weitem sympathischer...aber den scheint man ja mittlerweile schon durch Hintertürchen-Intrigen auszubooten.

User-1 am 21.01.07 11:58

Immer wenn ich ein Beckstein Interview lese muss ich lachen. Nicht einmal wegen dem Inhalt seiner Aussagen sondern wegen der überzogenen Formulierungen, ab und an erfrishend anders als die üblichen nichts-sagenden Politikeraussagen aber ob es als Ministerpräsident angemessen wäre.
Naja zumindest würde mich freuen, dass es zumindest nicht so läuft, wie es die Frau Pauli gedacht hat. VIelleicht gibt es ja sogar im politischen Feld ein wenig Gerechtigkeit
Ich denke auch nicht, dass Seehofer mit unehelichem Kind im konservativeren Bayern als Kandidat aufgestellt wird - und zum Wohle der Partei sollte er von sich aus darauf verzichten.

User-4 am 21.01.07 12:06

hm ich weiss nicht.. ich bezweifle dass es irgentetwas an der absoluten mehrheit ändern könnte, so dass diese partei mal nicht alleine regiert. wenn man nachrechnet: bei der letzten wahl nur auf jedem dritten zettel war NICHT die csu angekreuzt... und dass sie in münchen einen evangelischen franken als ministerpräsident installieren wollen, zeigt wie sicher sie sich sind, dass sie gar nicht verlieren können

Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Inhalte des Webstatt-Archivs stehen unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.

Impressum & Kontakt