Willkommen in der Webstatt
User-1 am 13.05.06 21:53

Rotwein trinkt man allseits bekannt ja in "Zimmertemperatur". Allerdings kam mir gerade bei einem zweite Glas eben diesens der problematische Gedanke der Erderwärmung: xyz-19ötigen Weintrinker jetzt neben dem Kühlschrank für Rose und Weisweine eine weitere temperierungs Einrichtung für Rotweine??

netcup.de Warum gibt es hier Werbung?
User-2 am 13.05.06 22:56

wieso:D? du sagst ja selber Zimmertemperatur... also einfach den Wein 1/2 Stunde vor den geniessen in ein geheiztes Zimmer stellen und du hast deinen "warmen" Wein

User-1 am 13.05.06 23:29

Zimmertemperatur wird ja durch die Erwärmung immer wärmer. Allgemein was macht man im Winter?

User-2 am 13.05.06 23:35

verstehe nicht vorauf du hinaus willst.... heizen musst du ja sowieso, weil du sonst frierst. Da macht der kleine Mehrverbrauch für deine Flasche nicht viel aus

User-3 am 13.05.06 23:54

find den gedanke ziemlich krank :P

User-4 am 14.05.06 13:27

Püh Globale Erderwärmung. Bis die so heiß ist, dass du das machen musst, dauert es noch eewwwig :)

User-5 am 15.05.06 23:27

Es geht ja nicht darum, das der Wein die Temperatur des Zimmers hat, sondern die perfekte Temperatur für sein Buket hat. Nur so kann das starke Aroma entfalten.

Die Welt wird wärmer? Es gibt doch Klimaanlagen.

User-6 am 16.05.06 12:02

Soweit ich weiß, bezieht sich die "Zimmertemperatur" auf ca. 18°C oder so. Heute hat man aber meist mindestens 22°C... also wird Wein ideralerweise im nicht beheizten Vorratsraum gelagert.

Andererseits habe ich vor ein paar Tagen gehört, dass in Deutschland wahrscheinlich ohnehin nur drei Menschen wirklich Ahnung von Wein haben und der Rest dieses Wissen nur vorgibt, so dass ich sagen würde: Einfach so saufen, wie es am besten bekommt

User-7 am 16.05.06 13:57

Quote
Original von ***
Es gibt doch Klimaanlagen.


Ich kann Vaillant Maschinen empfehlen, Hab hier eine im Büro! Phantastisch das teil!

User-6 am 16.05.06 14:02

Gerade fällt mir ein: Mann kann die Weinflaschen auch mit dem Bier in die Badewanne legen ;) *hust*

*sry*

*weg*

User-8 am 16.05.06 14:07

Muss man aber aufpassen, nicht dass die dicken 1-Liter-Weinflaschen die zarten Bierflaschen auf brutale Art und Weise zertrümmern! :D

Wer Wein trinkt, der muss sich solcher Themen annehmen. Ich hingegen ziehe ein kühles Fass Bier vor.

User-2 am 16.05.06 15:33

mal davon abgesehen dass Wein normalerweise in 0.75l Flaschen verkauft wird...;)

User-8 am 16.05.06 16:48

Verdammt. Haben doch die Größe von ner Cola-Flasche... Naja, ich schau mir die besagten Flaschen eh nur im Regal an und da achtet man auf sowas nicht. In meinen Augen ist der Geschmack nicht soooo berauschend (was fürn Wortspiel :P), der Preis zumeist relativ hoch und ich krieg lediglich noch mehr Durst davon...

Aber wems gefällt, der kann gerne welchen trinken. Muss man halt blitzkühlen. Und das geht auch mit 1-Liter-Flaschen. *hust*

User-9 am 16.05.06 16:50

Ich glaube wenn die Erderwärmung so weit fortgeschritten ist, dass die Zimmertemperatur derart ansteigt...hat man bestimmt andere Probleme als den optimalen Weingenuss :]

User-6 am 16.05.06 17:31

Naja, gerade eben weil in der Umwelt alles scheiße läuft, muss man sich ja mit Wein "beglücken".

Ich halte es übrigens auch eher mit Bier, wenngleich ich mich über ein Jahr hinweg mit Wein zu beschäftigen versucht habe. Ich weiß gar nicht, warum das kühle Blonde so einen schlechten Ruf hat, ist einfach nur ein edles Getränk ;)

User-7 am 16.05.06 17:33

Ja und dieses Edle Blonde bekommt man bereits im Assi-Markt um die Ecke für 33 Cent (incl Pfand 0.08€) !!! Wer brauch da noch Wein

User-9 am 16.05.06 17:36

Das war ja damals schon in der Schichtengesellschaft vor hunderten von Jahren so, dass Bier das Getränk der unteren Schicht gewesen ist und Wein dem Adel vorbehalten war.
Da gabs ja noch so'n Sprichwort...habs aber vergessen :)
Eins ist mir auch klar..es gibt nichts gegen ein helles Weizen. Wunderbar...

User-10 am 16.05.06 19:53

Quote
Original von xyz-180
Das war ja damals schon in der Schichtengesellschaft vor hunderten von Jahren so, dass Bier das Getränk der unteren Schicht gewesen ist und Wein dem Adel vorbehalten war.

Da bin ich doch gerne Prolet! :D

Meine Befürchtung:
[tex]\frac{n(Weinklimaschrank)}{T}%20=%20const[/tex]

Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Inhalte des Webstatt-Archivs stehen unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.

Impressum & Kontakt