Willkommen in der Webstatt
User-1 am 18.04.07 19:37

hallo zusammen,

ich überlege mir zur zeit einen laptop zu kaufen. Die brennende Frage, die ich noch nicht schlüssig beantworten kann, aber mit einem Kauf zusammenhängt ist: Welches Betriebssystem würdet ihr heute wählen?

Für mich steht klar, dass ich weg will von Billy's Window$. Somit bleiben noch Mac OS oder Linux Suse übrig. Natürlich gäbe es ncoh andere Linux Distris, jedoch habe ich das Gefühl, dass ich die nötige Geduld und Zeit nicht aufbringen würde.

Ich habe schon beide OS genutzt - jedoch nur kurz.
Den Laptop werde ich nur zum Arbeiten (Schreiben, Internet, Coden) nutzen.

Also schlussendlich läuft es auf die Frage hinaus: Mac oder Suse? Gibt es jemand hier der vll. schon mit beiden OS Erfahrungen gemacht hat? Was meinen Mac resp. Suse Nutzer?

In Frage kommt entweder ein MacBook mit Mac OS oder ein beliebiger Laptop mit Linux Suse.

Was denkt Ihr? Mit welchem OS fahre ich die nächsten 2 Jahre am besten?

gruss
xyz-234

netcup.de Warum gibt es hier Werbung?
User-2 am 18.04.07 19:55

mac book pro
oder
mac book

keine angst es gibt alles programme die du willst für os x
osx is einfach ideal ;)

User-3 am 18.04.07 19:56

Obwohl ich den Mac von meinem Nachbarn nur ein paar mal genutzt habe gefällt mir die Oberfläche relativ gut, sie ist auch für meinen Geschmack relativ einfach zu bedienen, jedoch weiss ich nicht, ob du wenn du nur zum Surfen, Coden usw. nicht mit Suse und nem normalen Läppy billiger davonkommst. Von den Leistungen der Prozessoren her merkst du das beim Surfen eh nicht, denke ich... von daher würde ich mich für Suse entscheiden.

*hust* Kubuntu!

User-4 am 18.04.07 20:02

Wenns Geld keine tragende Rolle spielt würd' ich mich an deiner Stelle auch fürs MacBook entscheiden!

User-5 am 18.04.07 20:42

Also ich bin derzeit Ubuntu und Windows Nutzer und habe auch schon ein iBook gehabt und würde dir auch zu einem Macbook raten, wenn der Preis keine Rolle spielt. Ich habe vorallem während des Praktikums das Arbeiten an einem Mac lieben gelernt, denn die Bedienung darf sich wirklich als absolut intuitiv bezeichnen... Es macht richtig Spaß mit einem Mac zu arbeiten, zudem man ja auch schon was für die Augen hat. Um Linux zu empfehlen oder mir ein Urteil darüber zu erlauben denke ich habe ich nocht zu wenig Ahnung davon...

User-1 am 18.04.07 21:05

danke für die antworten:)
3:1 für Mac im Moment ^^

also, das geld spielt keine tragende aber doch eine entscheidende rolle:)

// was auch heisst, dass es ein MacBook und kein MB Pro wäre

Ich finde die preispolitik von mac sehr unsympathisch und generell geht mir mac zu stark in richtig micrsoft II. Aber wenn natürlich linux nicht richtig konkurrenzieren kann ist mac die einzige variante.

xyz-49 du hast wahrscheinlivh recht, mit einem normalen Lappi würde ich günstiger fahren - jedoch habe ich auch genug davon, dass ich immer eine maschine kaufen muss, auf der vista schon vorinstalliert ist und somit indirekt einen teil daran zahlen muss...

Noch eine weitere Frage an die Mac User: Wie sieht es mit der kompatibilität zu windows aus? bestehen hindernisse oder probleme? Also z.B. Mails werden anders formatiert usw... einfach so probleme aus dem alltag:)

falls es noch weitere meinungen oder äusserungen zu den gängigen OS gibt, nur raus damit. ich bin nach wie vor unentschlossen. wobei ich nach den äusserungen eher richtung OSX tendiere.

User-6 am 18.04.07 21:05

also wenns Geld wirklcih keine Rolle spiel ein MacBook Pro....vom MacBook halte ich nicht viel...ist zwar billiger...aber hat man schon an dem unterschied Powerbook Ibook gesehen ;)

naja....Ich würde auch deshalb dazu raten, weil ich SuSe einfach nicht abkann ;) aber gut, dass ist was persönliches....MacOS X hat ähnlich Programme wie Windows...teilweise sogar gleiche...also Photoshop läuft und so weiter...gcc sollte gehen...und diverse Latex sachen zum schreiben....gibt natürlich auch Ooo und so zeuch ;) aber MacOS X ist ein schönes OS ;)

User-7 am 18.04.07 21:12

Ich würde auf jeden Fall ein MacBook kaufen. Ich würde, wenn möglich, aber noch warten, bis Leopard rauskommt. Das geht zwar noch eine Weile, aber ich kann mir durchaus vorstellen, das sich das lohnen wird. Ich habe vor kurzem etwas über ein MacBook mit 15'' Bildschirm gelesen. Für mich wäre das ideal :)

User-2 am 18.04.07 21:56

alles was windows kann kann osx schon lange
ich depp kann nichtmal nen winrechner formatieren

und ich hab bis jetzt alles bei osx gschaft
was sagst dazu :D

User-8 am 18.04.07 22:08

Ich kann xyz-190 nur zustimmen. In jedem Fall auf die neue Version des MacOs warten.
Wenn es tatsächlich nur ums Arbeiten geht, fährst du mit einer schicken Linux Version aber sicherlich auch nicht schlecht und dafür deutlich billiger...

Dennoch auch ich würde für ein MacBook stimmen. Die Pro Versionen finde ich zu groß und unhandlich (Das ist kein Kritikpunkt an den MacBookPros sondern allgemein an Laptops über 13'')

User-7 am 18.04.07 22:25

Quote
Original von xyz-141el
Dennoch auch ich würde für ein MacBook stimmen. Die Pro Versionen finde ich zu groß und unhandlich (Das ist kein Kritikpunkt an den MacBookPros sondern allgemein an Laptops über 13'')


Wenn man es viel rumtragen muss, ist ein kleines Laptop natürlich super. Wenn man es aber nur ab und zu mitnimmt finde ich bei einem 15''er den Kompromiss zwischen Mobilität und Arbeitsfläche ideal. Aber das ist auf jeden Fall Geschmackssache.

xyz-141el: Hast du dir inzwischen dein MacBook und Mac Mini gekauft oder wartest du noch ab? :)

User-8 am 19.04.07 16:30

Quote
Original von xyz-190Hast du dir inzwischen dein MacBook und Mac Mini gekauft oder wartest du noch ab? :)


Ich warte noch auf die neue Version des OS - aber dann wird es zu 98% ein MacBook *freu*

User-2 am 19.04.07 16:55

neue osx wurde auf november verlegt
viel spass beim warten :D

User-7 am 19.04.07 18:20

Quote
Original von xyz-152
neue osx wurde auf november verlegt
viel spass beim warten :D


Falsch. Oktober ;)

User-1 am 19.04.07 19:09

bei mir wirds nun auch zu 95% auch ein macbook!:)

linux reizt mich immer noch, jedoch möchte ich noch 2-3 Jahre warten - linux dünkt mich im moment für einen arbeitsrechner noch nicht reif genug...

man sollte unbedingt auf den xyz-118parden warten! jedoch werde ich mein MB wahrscheinlich occassion durch eine bekannte beziehen... deshalb fällt die diskussion um die OS Version aus... obwohl das neue OS mich mehr reizen würde.. aber eben: man kann nie alles haben:)

vielen dank für die hilfreichen posts... ich kann nun voll und ganz hinter meiner entscheidung stehen:) und im notfall schmeiss ich halt doch noch linux auf den mac:D

gruss

User-7 am 16.10.07 22:16

Bald ist der 26. Bald kommt der Leopard ;)

User-9 am 16.10.07 22:26

Bald ist der 18. Bald kommt Gutsy Gibbon :P

User-10 am 18.10.07 12:05

Quote
Original von xyz-70
Bald ist der 18. Bald kommt Gutsy Gibbon :P

++
Nicht, dass ich Ubuntu-Fan wäre, aber für den faulen Enduser, der nur arbeiten will würd ichs trotzdem empfehlen. :p
Macs sehen schön aus (sowohl äußerlich wie auch die Software), aber IMO lohnt sichs nicht, dafür mehr zu zahlen, zumal MacOS zur Software-Entwicklung nicht immer nur positiv ist bzw. es bei den meisten Linux-Distris einfacher/besser geht. Und nette Desktop-Effekte kriegt man auch auf Linux hin (-> compiz-fusion etc.).

Quote
Original von xyz-234
linux reizt mich immer noch, jedoch möchte ich noch 2-3 Jahre warten - linux dünkt mich im moment für einen arbeitsrechner noch nicht reif genug...

Auch wenn ich das nicht verstehen kann denk ich mal, dass die eher meinst, dass die Software für Linux zu unausgereift ist? Was die Basis angeht (Kernel + elementare Userland-Teile) ist GNU/Linux schon sehr ausgereift, und ich denk, das kann man auch kaum bestreiten (außer man wartet auf Hurd... ;o)

User-6 am 18.10.07 12:16

Quote
Original von xyz-84
[quote]Original von xyz-70
Bald ist der 18. Bald kommt Gutsy Gibbon :P

++
Nicht, dass ich Ubuntu-Fan wäre, aber für den faulen Enduser, der nur arbeiten will würd ichs trotzdem empfehlen. :p
Macs sehen schön aus (sowohl äußerlich wie auch die Software), aber IMO lohnt sichs nicht, dafür mehr zu zahlen, zumal MacOS zur Software-Entwicklung nicht immer nur positiv ist bzw. es bei den meisten Linux-Distris einfacher/besser geht. Und nette Desktop-Effekte kriegt man auch auf Linux hin (-> compiz-fusion etc.).[/quote]
mhhh...aber bei compiz leidet leider Akku dauer drunter....bei meinem alten Laptop ist er schonmal von 3 auf 1,5h runter, als ich nur ubuntu mit beryl laufen hatten

wie war das gestern, als du auf Debian geflucht hast :P

Auch unter MacOS ist die Software Entwicklung nicht soweit hinterher....es ist halt anders, als auf Windows oder Linux....man muss sich dran gewöhnen, klar....

und...juhu noch 8 Tage bis Leopard -.- ich werd es definitiv kaufen...versucht 4 Leute aufzutreiben und dann eine Familienlizenz zu kriegen....weil dann zahlt jeder nur 40€ dafür, sollte aber auch volle Version sein, hat halt nicht jeder die CD, sondern es gibt halt 5 Lizenzen....

xyz-161

edit: und dann wäre da noch die möglichkeit Linux, windows udn MacOS X laufen problemlos auf den neuen Intel Based Macbooks....steht eigentlich nichts mehr im wege...aber wenn einen Mac, dann sollte auch MacOS X drauf bleiben...aber ich hab schon einige Macs gesehen, die noch ein gentoo oder ubuntu als 2. System drauf laufen haben

User-10 am 18.10.07 18:16

Quote
Original von xyz-161
mhhh...aber bei compiz leidet leider Akku dauer drunter....bei meinem alten Laptop ist er schonmal von 3 auf 1,5h runter, als ich nur ubuntu mit beryl laufen hatten

Und die Mac Books haben halt von vornerein bessere Akkus um das zu kompensieren, gell? :p
Ich wette das ziet da genauso Strom...

Quote
wie war das gestern, als du auf Debian geflucht hast :P

Das war auch Müll. :p (und ists noch)

Quote
Auch unter MacOS ist die Software Entwicklung nicht soweit hinterher....es ist halt anders, als auf Windows oder Linux....man muss sich dran gewöhnen, klar....

Windows ist sowieso raus, würd ich mal sagen. :p

Quote
und...juhu noch 8 Tage bis Leopard -.- ich werd es definitiv kaufen...versucht 4 Leute aufzutreiben und dann eine Familienlizenz zu kriegen....weil dann zahlt jeder nur 40€ dafür, sollte aber auch volle Version sein, hat halt nicht jeder die CD, sondern es gibt halt 5 Lizenzen....

Und heute Ubuntu...

Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Inhalte des Webstatt-Archivs stehen unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.

Impressum & Kontakt