Willkommen in der Webstatt
User-1 am 04.05.07 18:18

Hallo,

ich habe ein Problem und zwar hab ich zwei HD eine IDE und eine SATA. Mein Problem ist nun das das Windows auf der SATA nicht startet wenn die IDE nicht angeschlossen ist, dan kommt die Meldung:

"DISK BOOT FAILURE. INSERT SYSTEM DISK AND PRESS ENTER"

Auf beiden ist die boot.ini vorhanden, mein zweites Problem ist das wenn ich über die wiederherstellungskonsole die boot.ini der SATA reparieren will mit "bootcfg" dan kommt eine Meldung das das Dateisystem nicht gelesen werden kann !?!?!

Ich verstehe das aus dem Grund nicht da wenn die IDE HD angeschlossen ist das Windows von der SATA startet und alles ohne Probleme funktioniert.

Ausserdem gibt es auch noch das Problem das die Laufwerke auf den verschiedenen Windowsen verschiedene Laufwerksbuchstaben haben, sogar in der wiederherstellungskonsole haben die Laufwerke andere bezeichnungen

Ich bin langsam ratlos, vielen dank schon mal für eure hilfe.

Mfg. BNS

netcup.de Warum gibt es hier Werbung?
User-2 am 04.05.07 18:51

Ich habe mal gehört, dass eine Sata als Bootfestplatte einen Sata-Treiber-Eintrag in der Boot.ini erfordert. Vllt prüfst du mal, ob du damit weiter kommst...

mfg Alex

User-1 am 04.05.07 19:46

Das kann eigentlich ja nicht sein, (?) da die beiden boot.ini Dateien ja identisch sind und Windows auch von der SATA startet, aber wenn ich die IDE rausnehme kann die SATA nicht von alleine startenund dan kommt eben der Fehler.

User-3 am 04.05.07 20:11

die boot.ini bringt dir gar nichts, wenn kein bootloader da ist...

versuch es mal über die wiederherstellungsconsole mit diesem befehl:
bootmgr /rebuild ist aber schon ne weile her, bin mir mit dem befehl nicht sicher. musst halt mal schauen, was er die für befehle anbietet, die was mit dem booten zu tun haben

User-4 am 04.05.07 22:18

das hört sich eher nach einer typischen IDE, SATA problem an...
ich hatte mal ein mainboard das hatte das selbe problem... nur das ich ein Linux (SATA) Windows(IDE) mix hatte... ich wollte das system dann nur noch auf linux laufen lassen und einfach die ide platte raus nehmen, ging nicht. er wollte einfach nicht von der SATA booten... dann habe ich mein bios updated gemacht und was am bios umgestellt und schwups ging alles wie ich es wollte :)

versuche es aber als erstes mit dem bios umstellen. das updaten kann folgen haben... :rolleyes:

User-1 am 04.05.07 22:20

Edit: OK, das mit dem BIOS Update werde ich mal überprüfen.
______________________

Du meinst "bootcfg" aber dan kommt folgendes:

ANHANG

Nach der Überprüfung kommt das mindestens ein fehler vorliegt, das hat leider nicht mehr aufs bild gepasst. Was soll ich jetzt tun? Formatieren will ich nicht und einspeicherabbild und dan windows neudrauf etc. währe nur ne radikallösung die ich nur als letzte möglichkeit nehmen will.

User-1 am 05.05.07 23:22

Weiß keiner was?
Ich hab jetzt auch versucht eine neue MBR mit dem befehl "fixmbr" zu machen hat auch geklappt nur startet er weiter nicht, das größte Problem ist ja das ich die Befehle "bootcfg" nicht verwenden kann da er dann den Fehler ausgibt das das Dateisystem beschädigt ist wie kann ich das überprüfen und ggf. wieder reparieren?

User-5 am 06.05.07 17:57

Hast du den Parameter /p jetzt schon amal dranghängt wie im Screenshot beschrieben?
Versuch doch das mal.

User-1 am 06.05.07 19:02

Ja, hat aber nicht geklappt, hab nun einfach mal mein Win neu aufgesetzt da es mir für die einfachste Lösung schien, und nun gehts.

Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Inhalte des Webstatt-Archivs stehen unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.

Impressum & Kontakt