Willkommen in der Webstatt
User-1 am 27.10.07 22:27

Hallo Leute,

Ich habe da mal so eine Frage.
Evtl. kennt sich da einer aus, da er kleinere
Geschwister oder selber Kinder hat.

Gesucht wird ein Programm, dass den Zugriff auf
"Erwachsenen" Seiten sperrt. Sprich den Zugriff auf
Pornoseiten und Ähnliches verweigert. Am besten eins,
wo man manuell Links, bzw. Domainendungen, sperren
lassen kann.

Hoffe die Frage ist verständlich gestellt!

Gruß
xyz-201

netcup.de Warum gibt es hier Werbung?
User-2 am 28.10.07 12:14

Hoffentlich hilft dir das hier weiter:

http://www.computerbild.de/artikel/cb-Tests-Software-So-schuetzen-Eltern-ihre-Kinder_464605.html

User-1 am 28.10.07 19:06

Das ist doch schon mal was!
Vielen xyz-48k!
Werde mir das gleich mal durchgucken. :D

Gruß
xyz-201

User-3 am 29.10.07 00:28

Hier gibt's auch massenhaft Software dafür: http://www.heise.de/software/download/o0g1s3l3k184

Ich würd' allerdings so vorgehen, dass Kinder bis zu einem gewissen Alter nur auf bestimmten Seiten surfen können sollten (quasi eine Whitelist) und sie sobald sie dann schon reifer sind einfach über die "Gefahren im Netz" aufzuklären.
Alles, was gesperrt und verboten ist, wird dadurch doch umso interessanter!
Oft kann man die Teile auch relativ einfach umgehen oder man probiert gerade die gesperrten Adressen dann halt woanders aus...

User-2 am 29.10.07 23:06

Ich würde dem Kind einfach sagen er soll nur auf Seiten gehen wie z.b. lego,playmobile am besten du sagst ihm gar nicht das es soetwas wie google etc. giebt dan kann er auch auf keine kiner gefährlichen Seiten kommen..

User-4 am 30.10.07 00:19

Quote
Original von xyz-27
Ich würde dem Kind einfach sagen er soll nur auf Seiten gehen wie z.b. lego,playmobile am besten du sagst ihm gar nicht das es soetwas wie google etc. giebt dan kann er auch auf keine kiner gefährlichen Seiten kommen..


natüürlich :D
Haben meine Eltern früher bestimmt auch gedacht :O

User-1 am 30.10.07 17:53

Quote
Original von xyz-27
Ich würde dem Kind einfach sagen er soll nur auf Seiten gehen wie z.b. lego,playmobile am besten du sagst ihm gar nicht das es soetwas wie google etc. giebt dan kann er auch auf keine kiner gefährlichen Seiten kommen..

Das glaubst du doch nicht im Ernst? :D
Allein die Tatsache dass es zur Schule geht, reicht vollkommen aus.
Was Kinder sich so erzählen...
Außerdem hat sie Skype auf dem Rechner um mit ihren Verwandten im Ausland zu chatten.
Kannst dir jetzt bestimmt vorstellen, was sie sonst so für leute in der Kontaktliste hat.
Selbst ich war geschockt als ich einen Verlauf lesen durfte... X(

Gruß
xyz-201

User-5 am 30.10.07 19:34

Quote
Original von xyz-201
[quote]Original von xyz-27
Ich würde dem Kind einfach sagen er soll nur auf Seiten gehen wie z.b. lego,playmobile am besten du sagst ihm gar nicht das es soetwas wie google etc. giebt dan kann er auch auf keine kiner gefährlichen Seiten kommen..

Das glaubst du doch nicht im Ernst? :D
Allein die Tatsache dass es zur Schule geht, reicht vollkommen aus.
Was Kinder sich so erzählen...
Außerdem hat sie Skype auf dem Rechner um mit ihren Verwandten im Ausland zu chatten.
Kannst dir jetzt bestimmt vorstellen, was sie sonst so für leute in der Kontaktliste hat.
Selbst ich war geschockt als ich einen Verlauf lesen durfte... X(

Gruß
xyz-201[/quote]

Welche Altersgruppe?

User-1 am 30.10.07 20:26

Ob du es jetzt glaubst oder nicht. Sie ist 8!

User-3 am 30.10.07 20:52

Quote
Original von xyz-201
Selbst ich war geschockt als ich einen Verlauf lesen durfte... X(

*tztz* du kannst deiner Tochter doch nicht nachspionieren ;)
Also ich hätte da was dagegen ghabt, wenn mich meine Eltern so kontrollieren :-)

User-1 am 30.10.07 21:41

Das ist doch nicht meine Tochter mensch. =)
Das ist die Tochter der befreundeten Familie der Familie von meiner besten Freundin.
(Was für ein Satz... 8o)
Kurz Freunde meiner besten Freundin. ;)

Gruß
xyz-201

User-6 am 30.10.07 22:34

Quote
Original von xyz-239
[quote]Original von xyz-201
Selbst ich war geschockt als ich einen Verlauf lesen durfte... X(

*tztz* du kannst deiner Tochter doch nicht nachspionieren ;)
Also ich hätte da was dagegen ghabt, wenn mich meine Eltern so kontrollieren :-)[/quote]
manchmal ist genau das aber auch nötig....mein Vater hat bei meinem kleinen Bruder die Texte von Rammstein gelesen um sicherzugehen, dass da keine Neo-Nazi parolen drin seien
....
noja...und einen verlauf lesen ist zwar privatsache, aber wenn die eltern verdacht hegen, dass sollte das schon erlaubt sein...gut vielleicht mit einverständnis der kinder -.-

User-1 am 31.10.07 18:34

Verdacht ist gut. :]
Sie hatte mehrere Tabs mit Pornoseiten auf.
Und im Internet kann man sich auch älter ausgeben, deswegen erst der ganze scheiß mit
den komischen Typen. Ich denk mal nicht dass sie wissen, dass die Person der sie ihre
versauten Fantasien erzählen, erst 8 ist. Wenn doch, dann ist es noch schlimmer!

Gruß
xyz-201

Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Inhalte des Webstatt-Archivs stehen unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.

Impressum & Kontakt