Willkommen in der Webstatt
User-1 am 30.05.06 17:25

Zuerst einmal vorneweg um allfällige Kommentare wegem dem Programm abzuwehren:
Es handelt sich hierbei um Computer der Firma bei dem die Programme vorgegeben sind (IE6, Office 2000), andere Programme lassen sich nicht installieren (Programme die man nicht zu installieren braucht jedoch schon - nur kennt niemand sein eigentliches Passwort für den Exchange Mail-Server).

Das Problem: Ein Mitarbeiter im Labor hatte wieder einmal seinen Speicherplatz direkt auf dem Exchangeserver voll mit Mails. Anstatt sie zu löschen hab ich ihm eine zusätzliche Mailbox (.pst oder so) erstellt. Ich fragte, welche Mails wer denn speichern wolle, er sagte, alle.
Also drückte ich Ctrl + A und verschob alle Mails in das neu erstelle Postfach.
Nun sah ich leider nicht wieviele Mails es waren. Auf jeden Fall genug um Outlook lahmzulegen. Also Taskmanager auf, Outlook beendet, wieder gestartet:
Alle Mails bis auf ein paar wenige waren verschollen.

Meine Frage: Gibts vielleicht Hoffnung, dass die Mails irgendwo zwischengepspeichert werden? Temporäres Verzeichnis oder so?

netcup.de Warum gibt es hier Werbung?
User-2 am 30.05.06 17:40

wenn, dann wahrscheinlich C:\Temp

User-3 am 31.05.06 11:23

MHH, ärgerlich ne!!!!
Gibst keine Backups?

User-4 am 31.05.06 12:46

man beendet nicht einfach so ein programm, das gerade am arbeiten ist.

die windows meldung "reagiert nicht", bedeuted keinen falls, dass das programm tot ist. sondern lediglich, dass es die nachrichtenschlange nicht abgerufen hat. das ist eben der fall, wenn der hauptthread so am arbeiten ist, dass keine "zeit" dafür bleibt...

nur so nebenbei...hättest du einfach gewartet, hätte es sicher funktioniert

Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Inhalte des Webstatt-Archivs stehen unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.

Impressum & Kontakt